Impressum Email Startseite Impressum Geschichte Organisation Statuten Veranstaltungen Tätigkeiten Startseite Archiv
Homepage
Tätigkeiten
Veranstaltungen
Statuten
Organisation
Geschichte
Archiv
Impressum
   
Was macht der Verein Lebenswertes Weidlingtal ?
Folgende Punkte haben wir uns zur Aufgabe gemacht:
Die Lebensqualität des Weidlingtales zu schützen und zu verbessern.
Die Gestaltung des Ortskernes im Weidlingtal den Bedürfnissen der Bewohner entsprechend zu fördern.
Kulturelle und gesellschaftliche Belange im Weidlingtal zu fördern, zu veranlassen, zu propagieren und entsprechende Veranstaltungen zu organisieren.
Informationen über Anliegen der Bewohner des Weidlingtales zu verbreiten.

Aktuelles aus dem Vorstand

Geschätzte Mitglieder und Freunde des Vereines Lebenswertes Weidlingtal
und Alle die es noch werden wollen!

Auch im vergangene Jahr, im 31. Jahr unseres Bestehens, in einem großen Kreis unserer treuen Mitglieder und Freunde, konnten wir unser Bestreben und Bemühen die Lebensqualität unseres Weidlingtales zu erhalten wieder unter Beweis stellen.
Vor allem unsere schon traditionellen Veranstaltungen wie Brunnwiesenfest, Flohmarkt, Riedenwanderung, Christkindlmarkt und Advent- u. Jahresabschlussfeier dienen in erster Linie dem friedlichen und nachbarschaftlichen Zusammenkommen aller Bewohner des Tales und deren Freunden wobei wir uns über jeden Gast und jedes Neumitglied freuen.
Dank Ihrer Mitgliedsbeiträge und Spenden und den Reinerträgen unserer Veranstaltungen konnten wir auch im vergangenen Jahr wieder rd. € 4.550,-- an Bar- und Sachspenden zur Verfügung stellen wie z.B. die VS Weidling, die Pfarre als Beitrag für die Renovierung und Instandsetzung des Kurchturmes, die finanzielle Unterstützung unserers Weidlinger Laientheaters und des Faschingsumzuges. In diesem Betrag sind auch die Kosten für die laufenden Instandsetzungen, Pflege- und Instandhaltungsarbeiten des Kirchgartens, der Brunnwiese, der Bänke und der Blumentröge vor dem Ortszentrum enthalten.
Wir beabsichtigen auch im heurigen Jahr unsere Veranstaltungs- und Unterstützungstätigkeit wie bisher in bewährter Art und Weise und unseren Statuten entsprechend fortzusetzen.

Auch bei den "Aufregern des Jahres" der Neufestsetzung der Bebauungsbestimmungen beim alten Feuerwehrhaus und der geplanten Verbauung im Ortskern gegenüber der Kirche konnten wir durch konstruktive Gespräche und Interventionen mithelfen ein Umdenken zu erreichen.

Um dies alles zu erreichen benötigen wir nicht nur Ihre finanzielle sondern insbesondere auch Ihre persönliche Mithilfe, die Werbung neuer Mitglieder in Ihrem Bekanntenkreis und Ihre Mitarbeit im Verein um neue Ideen und Aufgaben verwirklichen zu können.
Besuchen Sie uns auf der Homepage www.lebenswertes-weidlingtal.at wo Sie weitere Informationen und auch unsere Beitrittserklärung vorfinden. (im Kästchen links unten)

Wir würden uns sehr freuen Sie als Neumitglied begrüßen zu dürfen!

Das gesamte Vorstandsteam möchte sich schon jetzt für Ihre tatkräftige Unterstützung bedanken und Sie ersuchen mit uns gemeinsam unser Weidlingtal „lebenswert" zu erhalten.

 

     


 
Tätigkeiten und Förderungen 2016

Unterstützungsbeitrag an die Volksschule Weidling. 

Am Vormittag eröffnete die Schulspielgruppe der Volksschule Weidling den Weidlingtaler Christkindlmarktes mit einer kleinen Vorführung

Nach der Darbietung der Schulspielgruppe wurde seitens des Vereins ein Betrag  € 500,-- an den Elternverein der Schule übergeben, der dazu beigetragen soll der Volksschule den Ankauf von Lernmaterialien für den Sachunterricht zu ermöglichen. 

Spende an Pfarre für Renovierung des Kirchturms

Die Erhaltung und Verschönerung unseres Ortsbildes ist uns ein großes Anliegen und dazu trägt die Fassaden-renovierung unseres Kirchturms ganz besonders bei, ist er doch ein ganz besonderer Blickpunkt in unserem Dorf.

Die Pfarre hat auch in den vergangenen Jahren nicht nur in die Kirche selbst, sondern auch durch die Renovierung des Müllerhauses und die Umgestaltung des  Kirchengartens dazu beigetragen diesen Ort der Begegnung zu erhalten und stellt uns und anderen Vereinen diesen immer wieder kostenlos zur Verfügung. 

Der Vorstand hat daher beschlossen unserer Pfarre einen Betrag von € 3.000,-- dafür zur Verfügung zu stellen, der anlässlich der Advent- und Jahresabschlussfeier an Pfarrer Hugo übergebenwurde.

 Unterstützungsbeiträge für Weidlinger Faschingsumzug und Theatergruppe Weidling
Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich auch 2016 unser Verein an den vorbereitenden Unkosten für diese in Weidling sehr beliebten Veranstaltungen beteiligt.
Insgesamt wurden 500,-- Euro für Werbekosten, Geschenkpreise sowie Theaterkulissen bereitgestellt.
 
Tätigkeiten und Förderungen 2015

 Unterstützungsbeitrag an die Volksschule Weidling.
Auch heuer wieder eröffnete die Schulspielgruppe und der Chor der Volksschule unseren Christkindlmarkt. Als Dankeschön für die tolle Aufführung haben wir wieder einen Betrag von € 500,-- für die Ausgestaltung des neuen Fußballplatzes dem Elternverein der Volksschule übergeben. (Im Bild Marlene Sissolak, VD Ursula Mürwald, Elternvereinsobmann DI Georg Neuwirther, Schulstadträtin DI Dr. MariaTheresia Eder und Ilse Höllersberger.
)
  

Spende an die FF Weidlingbach
Bei der Generalversammlung im Mai 2015 wurde einstimmig beschlossen dieses Jahr der FF Weidlingbach bei der Anschaffung von dringend notwendigen Sicherheits-Ausstattungen behilflich zu sein.

Wir haben daher die Kosten für die persönliche Ausrüstung eines Jungfeuerwehrmannes in der Höhe von
€ 1.500,--
übernommen und den Betrag anlässlich des heurigen Feuerwehrfestes übergeben.

Das Schreder-Kreuz

Das von einem Tiroler Holzschnitzer angefertigte Kreuz stand ursprünglich in einem Waldstück auf dem Anwesen „Servitenhof“ Hauptstraße 36 von Fritz Schreder sen.

1994 schenkte Herr Schreder das Kreuz der Pfarre Weidling und wurde im hinteren Teil des Pfarrgartens aufgestellt. Bedingt durch die geplanten Wohnbauten im Pfarrgarten erhielt das Kreuz nun einen würdigen und dauerhaften Platz im Kirchengarten. An den Gesamtkosten für die Umsetzung, Renovierung und Platzgestaltung von €4.680,-- beteiligte sich unser Verein mit einem Betrag von € 1.000,--.

 
Tätigkeiten und Förderungen 2014

Beitrag an den Elternverein der VS Weidling
Schon fast zur Tradition geworden ist der Auftritt der Schulspielgruppe und des Chores unserer Volksschule anlässlich unseres Christkindlmarktes. Ebenso auch, dass dem Elternverein der Volksschule auch heuer wieder ein Betrag von 500,-- Euro für die Anschaffung von zusätzlichen Unterrichtsmitteln übergeben wurde.

 

Flugdach bei Kapelle in Weidlingbach
Das Flugdach neben der Kapelle in Weidlingbach war bereits sehr desolat und bedurfte dringend einer Renovierung. Unser Verein hat dafür nicht nur das notwendige Material im Gegenwert von rd. 300,-- Euro zur Verfügung gestellt, sondern Mitglieder haben auch bei der Herstellung tatkräftig mitgeholfen.

Blumentröge auf den Bachmauern vor dem Ortszentrum.
Bereits vor rd. 12 Jahren begann der Verein auf den Bachmauern hölzerne Blumentröge aufzustellen und zu bepflanzen. In den Folgejahren wurden diese auf 22 Stück erweitert, gepflegt und instand gehalten. Im heurigen Jahr nach der Renovierung der Bachmauern wurden weitere 4 Tröge angeschafft und bepflanzt. Die restlichen Tröge wurden einer Generalsanierung unterzogen und eine Bewässerungsanlage, die vom Ortszentrum aus betrieben werden kann, installiert. Die Gesamtkosten dafür waren rd. 1.800,-- Euro, die ebenfalls ohne fremde Hilfe seitens des Vereins aufgebracht wurden.
       

Weidenhütte für Kindergarten Weidling
Zur weiteren Ausstattung des Spielgartens unseres Kindergartens wurde sehr zur Freude der Kinder eine Weidenhütte angeschafft und dem Kindergarten übergeben. Die Kosten dafür beliefen sich auf rd. 580,-- Euro und wurden zur Gänze vom Verein getragen.

Unterstützungsbeiträge für Weidlinger Faschingsumzug und Theatergruppe Weidling
Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich auch 2014 unser Verein an den vorbereitenden Unkosten für diese in Weidling sehr beliebten Veranstaltungen beteiligt.
Insgesamt wurden 500,-- Euro für Werbekosten, Geschenkpreise sowie Theaterkulissen bereitgestellt.

Spende an den Weidlinger Sozialfonds
Unser Verein lud gemeinsam mit unserem Vereinsmitglied und Winzer Martin Trat zu einem Charityabend „Jungweinschnuppern" einer Jungweinverkostung der anderen Art. In humorvoller Weise präsentierte Martin Trat unterstützt von Freddie Schwardtmann seine „Neuen Weine 2013". Die dabei gespendeten 630,-- Euro wurden vom Verein um 370,-- Euro aufgestockt, sodass insgesamt ein Betrag von 1.000,-- Euro an Pfarrer Hugo und an OV Mag. Weiss übergeben werden konnte.

     

Tätigkeiten und Förderungen 2013 

Spende an die FF Weidling
Der Verein „Lebenswertes Weidlingtal" hat in der Vergangenheit die Feuerwehren im Weidlingtal durch namhafte Spenden unterstützt und wird dies auch in Zukunft gerne tun.Wir haben daher 2013 einen Betrag von € 2.100,--
für die FF Weidling zweckgebunden für die Ausstattung und Ausbildung der Weidlingtaler Feuerwehrjugend bereitgestellt.
Die Ausbildung dieser 10 bis 15 jährigen Burschen und Mädchen stellt einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Feuerwehrnachwuchses dar, um die Einsatzkraft unserer Feuerwehr auch in Zukunft zu gewährleistet.
Die Frauen und Männer des freiwilligen aktiven Dienstes sind stets bereit ihr Wissen und ihre Begeisterung weiterzugeben.Diese Lehrtätigkeit beansprucht nicht nur eine hohe technische Ausbildung sondern auch viel pädagogisches Geschick und Begeisterungsfähigkeit gepaart mit einer sehr hohen Verantwortung für die Jugendlichen.
Um dies auch in Zukunft zu erreichen, bedarf es nicht nur der Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung, sondern auch der Bereitstellung der notwendigen Ausstattung an Geräten und der entsprechenden Lehr- und Übungsräume.
 

Spende an die Volksschule Weidling
Auch heuer haben wir unsere Weidlinger Volksschule unterstützt. Als Dankeschön für die gelungene Aufführung des Chores und der Schulspielgruppe anlässlich der Eröffnung des Christkindlmarktes wurde dem Obmann des Elternvereines und der Dirktorin der Volksschule ein Betrag von € 500,-- zur Anschaffung von Unterrichtsbehelfen übergeben.

Spende an den Hilfsfond Weidling
Anlässlich des Ablebens unserer Traude Carl wurde von Gatten Alfred und sohn christian gebeten von Blumenspenden Abstand zu nehmen und den dafür vorgesehenen Betrag an unseren Verein zu spenden.
Dem Wunsche der Verstorbenen und der Hinterbliebenen entsprechend haben wir den gespendeten Betrag von € 1.245,-- an den Hilfsfond Weidling weitergeleitet, der dazu dient unverschuldet in Not geratene Weidlinger Familien rasch und unbürokratisch zu unterstützen.

Die Wetterstation am Weidlinger Kirchenplatz
Die schon historische, aber kaum beachtete Wetterstation am Weidlinger Kirchenplatz wurde im Jahre 1906 vom Verschönerungsverein der damals noch eigenständigen Gemeinde Weidling errichtet.
Der Kulturverein Weidling und der Verein „Lebenswertes Weidlingtal" haben nunmehr dieses Kleinod gemeinsam instandgesetzt und auch die Kosten von rd. € 2.000,-- dafür übernommen und brüderlich geteilt.
Neben dem originalgetreuen Neuanstrich wurden auch das schadhafte Thermometer und das Barometer durch Neugeräte ersetzt, wobei das historische Barometer, das nicht mehr genau einjustiert werden konnte, belassen wurde. Diese beiden Neugeräte wurden uns dankenswerter Weise vom Optiker Gschweidl kostenlos zur Verfügung gestellt.
Gleichzeitig wurde auch die angrenzende Sitzbank von unserem Weidlinger Tischlermeister Kafka ebenfalls kostenlos erneuert und die Stadtgemeinde hat das nebenan befindliche Buswartehäuschen renoviert, sodass diese Ecke des Kirchenplatzes wieder im neuen Glanz erstrahlt.
Anlässlich des Weidlinger Pfarrfestes segnete Abtprimas Bernhard Bachowsky assistiert von Pfarrer Hugo die renovierte Wetterstation.
  

Tätigkeiten und Förderungen 2012 
Förderbeitrag an unsere Volksschule Weidling
Wie bereits mehrmals in den vergangenen Jahren haben wir auch heuer wieder unsere Volksschule bei der Durchführung zusätzlicher Aktivitäten unterstützt. Waren es in der Vergangenheit musischer (Theatervorführungen) oder biologischer (Hochbeete im Schulgarten) Natur, sollen heuer zusätzliche Mikroskope für den Sachunterricht angeschafft werden. Dem Elternverein wurde dafür ein Betrag von € 500,-- übergeben.
Spende an die Pro Juventute Kinderburg Klosterneuburg
Der Reinertrag der Lesung "Persien ist überall" durch den Autor Karl Malik prachte einen Reinertrag von € 100,--, der dem Wunsche des Vortragenden entsprechend der Pro Juventute Kinderburg zugute kommen sollte. Wir haben diesen Betrag verdoppelt und einen Gesamtbetrag von € 200,-- übergeben.

Spende für David
Der kleine rd. vierjährige, in Polen lebende Neffe unseres Jahann Aigner leidet an einer heimtückischen, lebensbedrohenden Krankheit. In einer Universitätsklinik in New York  gibt es eine Chance diese Krankheit zu stabilisieren und dadurch eine Verbesserung des Zustandes zu erreichen. Die Kosten für die Behandlung trägt die Uni Klinik, die Kosten für die Reise und der Aufenthalt der Familie ist jedoch von dieser zu tragen. Wir haben dafür der leidgeprüften Familie einen Betrag von € 600,--
zur Verfügung gestellt.
 

Beitrag an die Pfadfinder Weidling für die Anschaffung von Tisch/Bank Kombinationen
Die Weidlinger Pfadfinder haben für die Weidlinger Vereine insgesamt sieben Tisch/Bank Kombinationen (Heurigentische) angeschafft. Diese befinden sich im Eigentum der Pfadfinder, können nun von allen Vereinen genutzt werden. Wir haben für die Anschaffungeiner Tisch/Bank Kombination einen Beitrag von € 100,-- geleistet.
Förderbeitrag an die VS Kritzendorf
Anlässlich des Chorkonzertes der Volksschulen "Springtime Sing Along" wurde der VS Kritzendorf als Abgeltung für die zusätzlichen Aufwändungen für dieses Konzert ein Betrag von € 100,-- übergeben.

Unterstützung für Faschingsumzug und Theatergruppe.
Wie schon in den vergangenen Jahren unterstützten wir wieder den Faschingsumzug mit Druckkostenbeiträgen und beteiligten uns damit am Faschingsumzug, der wieder auf Initiative von Norbert Zeiner unter Mitwirkung des Weinbauvereines stattgefunden hat und zur Kommunikation der Bevölkerung beitragt.
Auch unsere Weidlinger Laientheatergruppe haben wir als "Starthilfe" für die neue Produktion vor allem haben wir für die Herstellung der Kulissen einen Beitrag gegeben. Insgesamt waren dies  € 500,--. 

Tätigkeiten und Förderungen 2011 
Spende an die VS Weidling
Anlässlich des Chorkonzertes der VS Weidling beim Christkindlmarkt im Ortszentrum wurde dem Elternverein der Volksschule ein Betrag von € 500,-- übergeben, der für die Neugestaltung des Schulgartens verwendet werden soll.
   

Unterstützung für Faschingsumzug und Theatergruppe.
Auch heuer wieder haben wir den Faschingsumzug und das Sturmfest mit Druckkostenbeiträgen unterstützt und der Theatergruppe eine "Starthilfe" für die Herstellung der Kulissen gegeben. Insgesamt waren dies  € 600,--. 

Spende an die Weidlinger Pfadfindergruppe
Im Ramen des St.Georgs Brunch Ende April in der Barteis - Bleibe wurde der Weidlinger Pfadfindergruppe ein Betrag von
€ 1.000,-- für die Renovierung des "Gwölb" im Pfarrheim (Müllerhaus) übergeben.
Tätigkeiten und Förderungen 2010 
Spende an die FF Weidling
Am Beginn des Jahres haben wir unserer Feuerwehr in Weidling einen Betrag von € 3.000,-- für die notwendige Sicherheitsaurüstung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges übergeben. Dieses Fahrzeug dient nicht nur für Fahrten zu Ausbildungs- und Schulungsveranstaltungen, sondern ist auch bei Einsätzen unerlässlich.
 

Unterstützung für Faschingsumzug und Theatergruppe.
Wir haben den Faschingsumzug mit Sachspenden und Druckkostenbeiträgen unterstützt und der Theatergruppe eine "Starthilfe" für die Herstellung der Kulissen gegeben. Insgesamt waren dies rd. € 500,--. 

Förderung eines Theaterprojektes der VS Weidling
Wir haben uns an den Kosten eines pädagogisch wertvollen Theaterprojektes beteiligt und dem Elternverein dafür einen Betrag von € 500,-- übergeben.
 
Tätigkeiten und Förderungen 2009

Spende an die PRO JUVENTUTE Kinderburg in Weidling
Anlässlich der Advent- u. Jahresabschlussfeier am 26.11.2009 wurde an die PRO JUVENTUTE Kinderburg in Weidling eine Spende von € 600,-- übergeben. Dieser Betrag ist Teil des Verkauferlöses des Gedichtbandes "Lesenswertes Weidlingtal" von Dr. Alfons Markl und soll dazu beitragen den derzeit 8 betreuten Kindern einen Sommerurlaub am Meer zu ermöglichen.

Spende an die FF Weidlingbach
Anlässlich des 80 - Jahr -Jubiläums der FF Weidlingbach haben wir als Geburtstagsgeschenk einen Betrag von
€ 3.000,-- übergeben.
Dank der Spendenfreudigkeit unserer Vereinsmitglieder und unserer Gäste bei unseren Veranstaltungen, war es möglich diesen Betrag, als Dankeschön für die Einsatzbereitschaft zum Wohle unserer Mitbürger, bereitzustellen.
Unser Beitrag soll zur Anschaffung und Erhaltung der notwendigen Ausrüstungsgegenstände verwendet werden, wobei uns vor allem die persönliche Ausrüstung der Mannschaft im Einsatzfalle sehr wichtig erscheint um das Risiko für die eigene Sicherheit zu minimieren.
   

Kindergarten Weidling - Bälle
Unser Kindergarten in Weidling hat für den Bewegungsraum ein „Bällebad" samt vielen zugehörigen Bällen erhalten.
Dieses bei den Kindern sehr beliebte Spielgerät zum Herumtollen wurde mit einer Spende von € 500,-- unterstützt.

Volksschule Weidling - Spiel- u. Sportgeräte.
Der VS Weidling wurde für den Ankauf von Turn- und Spielgeräten ein Betrag von € 1.000,-- übergeben.
Besonders die „Gaudi - Würmer" - ca. 3 Meter lange und 70 cm dicke aufblasbare Gummiwürste - erfreuen sich besonderer Beliebtheit und fördern dabei spielerisch den Bewegungs- und Gleichgewichtssinn der Schüler.
      

Unterschriftenaktion gegen die Schließung des Postamtes 3411 Weidling
Nachdem bekannt wurde dass sich auch das Postamt 3411 Weidling unter den „Auserwählten" befindet, haben wir eine Unterschriftenaktion gestartet.
In enger Zusammenarbeit mit den im Weidlingtal ansässigen Vereinen haben wir aus einer Postwurfsendung an 1.500 Haushalte im Weidlingtal insgesamt
1.839 zustimmende Unterschriften erhalten, das sind rd. 40% der Einwohner im Einzugsgebiet unserer Katastralgemeinde.
Das erklärte Ziel unserer Unterschriftenaktion ist das Postamt 3411 in Weidling, Brandmayerstraße 1 im vollem Umfange zu erhalten, solange nicht ein geeigneter Postpartner in zentraler Ortslage, gefunden ist, der das gesamte derzeitige Angebot unseres Postamtes nachhaltig erbringen bzw. eventuell noch ausbauen kann.
Unsere große Befürchtung ist, dass sich möglicherweise irgendjemand findet, der meint zumindest die „einfachen" Postdienste bewältigen zu können, jedoch - wie die Erfahrung in Klosterneuburg zeigt - bald erkennen muss, dass die dafür zu erwartenden Entschädigungen der Post keinesfalls kostendeckend sind und die Zusammenarbeit mit der Post wieder kündigt. Das Ergebnis wäre: Postfiliale weg, Post.Partner weg und damit keine flächendeckende Versorgung mit Poststellen wie in der Universaldienstverordnung vorgesehen.
Als eine der größten Städte Niederösterreichs mit einer Fläche von rd. 76 Km², rund 31.000 Einwohnern mit rd. 13.200 Haushalten in insgesamt sieben Katastralgemeinden und einer ungünstigen Topographie meinen wir, dass in den langgestreckten Tälern bzw. entlang der Donau, kleinere Postämter im Sinne des Versorgungsauftrages durchaus ihre Berechtigung haben.
Wir haben unsere Forderung, unser Postamt weiterhin in vollem Umfange zu erhalten, schriftlich sowohl an den zuständigen Vorstand der Post AG als auch an den Vertriebspartner P.S.K. gestellt.
Die Stadtgemeinde wurde vom Ergebnis der Aktion in einem persönlichen Gespräch mit unserem Bürgermeister Dr. Schuh informiert und um tatkräftige Unterstützung gebeten.
Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an alle Unterzeichner und an alle die mitgewirkt haben, diesen, wie wir glauben, sehr schönen Erfolg zu erzielen.

Tätigkeiten und Förderungen 2008

Änderung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes in Weidling
Von Erfolg waren auch unsere Einwendungen im Zuge der Umwidmungen in unserem Ortskern. Der von der Gemeinde aufgelegte geplante neue Flächenwidmungsplan sieht im Wesentlichen den Abtausch der Widmungen vor, wobei nun der Kirchengarten mit neuer Widmung Grünland Park nicht mehr verbaubar sein wird, der derzeit als Grünland Park gewidmete Teil des Pfarrgartens in Bauland Kerngebiet mit 40%-iger Bebaubarkeit und einer maximalen Bauhöhe von 7 Metern (Bauklasse I, II) umgewidmet werden soll, wobei entlang der Löblichgasse ein Grüngürtel von durchschnittlich 12 Metern Tiefe einzuhalten ist und ein Ausfahren in die Löblichgasse nicht möglich sein wird.
Wir sind der Meinung, dass gegen die geplanten Umwidmungen grundsätzlich nichts Einzuwenden ist, die geplante Bebauungsdichte von 40% im Pfarrgarten unserer Meinung nach jedoch zu hoch bemessen erscheint. Wir meinen, dass eine Bebauungsdichte von 25% - wie auf dem Nebengrundstück - ausreichen müsste um das Grundstück so zu bebauen, dass keine wesentliche Beeinträchtigung des Ortsbildes entsteht.
Seitens der Stadtgemeinde Klosterneuburg wurde nunmehr unseren Einwendungen stattgegeben, sodass künftig eine überdimensionierte Bebauung dieses Ortskernbereiches hintangehalten wird.

Gedichtband "Lesenswertes Weidlingtal"
Ein weiteres Ziel war es, einen kleinen Gedichtband mit Gedichten unseres Vereinsmitgliedes Dr. Alfons Markl herauszugeben, um so seine köstlichen Gedichte zu publizieren und für die Nachwelt zu erhalten. Das kleine Büchlein "Lesenswertes Weidlingtal" enthällt neben Gedichten und Zeichnungen von Dr. Markl auch ein Vorwort samt Karikatur von Manfred Deix. Gegen eine Spende von mindestens € 8,-- ist der Gedichtband bei allen Vorstandsmitgliedern sowie in der Trafik am Kirchenplatz und in der Buchhandlung Winter erhältlich.

Spende an die Pfarre in Weidling
An die Pfarre Weidling konnte als Beitrag für die geplante Kirchenrenovierung ein Betrag von € 500,-- an unseren Pfarrer Kaplan Hugo übergeben werden. Dies soll auch gleichzeitig ein kleines Dankeschön für die Nutzung des Kirchgartens und des Pfarrheims für unsere Veranstaltungen sein.

Förderung einer neuen Orgel in der Kapelle in Weidlingbach
Wir haben für die Neuanschaffung einer elektronischen Orgel in der Kapelle "Maria Namen" in Weidlingbach einen Betrag von
€ 1.000,-- bereitgestellt.

Tätigkeiten und Förderungen der vergangenen Jahre

Elektronisches Klavier für das Weidlinger Ortszentrum
Wir haben unser großes Ziel und zwar für das Ortszentrum einen neuen elektronischen Stutzflügel anzuschaffen erreicht. Ca. 1.300,-- Euro wurden bei 2 Konzerten der Musikschule und durch den Reinerlös des Dehmgassenfestes 2007 gesammelt, den Rest von 2.000,-- Euro  hat unser Verein beigesteuert und wir haben dieses Instrument anlässlich eines Konzertes als Geschenk an das Ortszentrum übergeben.

Lernbehelfe für unseren Hort
Der Verein hat dem Hort zur Erweiterung der Ausstattung einen Betrag von € 600,-- übergeben. Davon wurde bisher ein neuer DVD / Video Recorder angeschafft. Der Restbetrag wurde vorsorglich aufgehoben, um nach dem Umbau bzw. nach der Vergrößerung die vorhandene Ausstattung notwendiger Weise zu ergänzen. 

Geräte für den Bewegungsraum im Kindergarten.
Mit den vom Verein bereitgestellten € 600,-- wurde ein neuer Sprungkasten und ein weiteres besonders beliebtes Laufrad erworben, um den Kindern auch bei schlechter Witterung die Möglichkeit zur körperlichen Ertüchtigung zu geben.

Erneuerung der Bepflanzung der Blumentröge
Den vergangenen überaus strengen Winter haben leider rund 90 % der vorhandenen Pflanzen nicht überlebt. Offensichtlich waren diese damals von der Gemeinde eingesetzten Pflanzen dafür nicht geeignet. Wir haben nunmehr aus eigenen Mitteln um rd. € 220,-- neue hoffentlich besser geeignete und widerstandsfähigere Pflanzen angekauft. Unser Vereinsmitglied Friedhofsgärtner Herbert Felbermayer hat sowohl die notwendigen Arbeiten kostenlos durchgeführt als auch die dafür notwendige Blumenerde unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Blumentröge - Bild 1 Blumentröge - Bild 2 Blumentröge - Bild 3 Blumentröge - Bild 4    

Klavier für die Musikschule im Ortszentrum
Auch 2006 haben wir wieder € 1.000,-- zur Anschaffung eines kleinen Flügels, der im großen Saal des Weidlinger Ortszentrums aufgestellt werden soll beigetragen. Das Instrument wird in der Obhut der Musikschule stehen, von dieser auch genutzt werden aber auch anderen Nutzern des Saales zur Verfügung stehen.

Spende an die Pfarre
Als Dankeschön für die Nutzung des Pfarrheimes bei unseren Veranstaltungen im Kirchgarten haben wir der Pfarre einen Betrag von € 500,-- als Beitrag für die Renovierung des Pfarrheimes zur Verfügung gestellt.

Pacht und Sanierung der „oberen” Brunnwiese
Mit dem Stift konnten wir über den „Oberen Teil” der Brunnwiese einen neuen Pachtvertrag abschließen, werden diesen Teil weiterhin pflegen und der Öffentlichkeit zur Nutzung als Erholungsraum zur Verfügung stellen. Dieser Bereich wurde auch mit neuen bzw. instand gesetzten Bänken ausgestattet und bildet jetzt mit dem angrenzenden Kinderspielplatz der Gemeinde einen attraktiven Freizeitbereich weitab von Verkehrslärm.

Brunnwiese - Bild 1 Brunnwiese - Bild 2 Brunnwiese - Bild 3 Brunnwiese - Bild 4    
Tätigkeiten und Förderungen der vergangenen Jahre
Gartenspielgeräte für den Kindergarten Weidling
Mit einer Spende von € 500,− an den Kindergarten in Weidling konnten vier große und vier kleine „Acti–Roll” angeschafft werden. Diese sehen ein wenig wie Autoreifen aus, sind aus witterungsbeständigem und schadstofffreiem Material und können vielseitig eingesetzt werden.Die Weidlinger Kindergartenkinder haben ihren großen Spaß damit und bedanken sich sehr herzlich.
Kindergarten - Bild 1 Kindergarten - Bild 2    
Elektronisches Klavier für die Musikschule Weidling
Anlässlich der Advent- u. Jahresabschlussfeier 2005 wurde der Musikschule in Weidling ein Betrag von € 1.000,-- für die dringend notwendige Anschaffung eines elektronischen Klaviers übergeben.
Es sollte ein Dankeschön an die Kinder der Musikschule sein, denn sie gestalten schon seit Jahren gemeinsam mit einigen Mitgliedern die Adventfeiern unseres Vereines und werden dies auch weiterhin tun.
Spende Musikschule - Bild 1      
Büchergutscheine für die Volksschule
In Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Weidling wurden die Schüler der 3.u.4. Klassen eingeladen die Geschichte der Marterl in Weidling bildlich darzustellen. Unser Verein hat die Gewinner des Zeichenwettbewerbes der 4. Klasse mit Büchergutscheinen belohnt.
Spende Volksschule - Bild 1      
Votivtafel in der Urlauberkapelle
Im Rahmen einer kleinen Feier wurden unter großer Anteilnahme der Weidlinger/Innen Kreuz und Votivtafel geweiht. Gemeinsam mit dem Kultur Verein Weidling konnte wieder ein Kleindenkmal im Weidlingtal renoviert werden.
Votivtafel - Bild 1 Votivtafel - Bild 2 Votivtafel - Bild 3 Votivtafel - Bild 4
Sanierung des Brunnwiesen Bründls
Vor dem Brunnwiesenfest wurde noch das Bründl an der Brunnwiese saniert. Die Brunnenstube wurde freigelegt, gereinigt und wieder mit Schotter hinterfüllt der Abfluss in das Biotop wurde saniert und teilweise neu hergestellt,das Biotop wurde von Unkraut befreit.
Freilegen der Brunnenstube Reinigen der Brunnenstube Hinterfuellen mit Schotter Reinigen des Umfeldes
Begrünung der Bachmauern vor dem Ortszentrum
Mit der Anschaffung von zehn weiteren Blumentrögen haben wir unseren Beitrag zur Begrünung der Bachmauerkronen abgeschlossen. Insgesamt wurden von unserem Verein bisher 22 Blumentröge erworben , die von der Stadtgemeinde ausgepflanzt und auch in die weitere Pflege übernommen wurden. Wie aus den Fotos ersichtlich beginnen die gesetzten Pflanzen schön langsam die Bachmauern zu überdecken und wir hoffen, dass diese in einigen Jahren gänzlich überwuchert sein werden.
Bachmauern Blumentroege - Bild 1 Blumentrog Blumentroege - Bild 2
Förderung: Hochwasseropfer Kamptal
Auch wir Weidlinger wissen um die Gefahren von Bachläufen durch bewohntes Gebiet. Auch in Weidling hat es bereits Schäden durch Hochwasser gegeben. Wir hatten Glückm, dass uns solche Wassermassen wie im Kamptal im Sommer 2002 bisher erspart blieben und in unserem Ort nicht solche dramatischen Verwüstungen angerichtet haben.
Wir haben uns sehr spontan entschlossen, die gesamten Bruttoeinnahmen des Flohmarktes 2002 von rund € 2.550,- den Hochwasseropfern zur Verfügung zu stellen und hoffen damit einen kleinen Beitrag zur Linderung der ärgsten Not beigetragen zu haben.
Förderung: Pfadfindergruppe Weidling
Die Weidlinger Pfadfinder leisten ausgezeichnete Arbeit in der Kinder- und Jugenderziehung und fördern damit das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gemeinschaft. Dies hat unseren Verein bewogen, einen Beitrag zur Instandsetzung der renovierungsbedürftigen "Karl Barteis - Bleibe" an der Hauptstrasse zu leisten um dieses rund 80 Jahre alte Pfadfinderheim nutzbar und somit im Ortsbild zu erhalten.
Förderung: FF Weidling
Anlässlich der 125-Jahrfeier der FF Weidling, wurde der Zubau und die Renovierung des Feuerwehrhauses abgeschlossen. Unser Verein hat mit einer Geldspende zur Gestaltung der neuen Fassadenbemalung beigetragen.
Begrünung der Bachmauern vor dem Ortszentrum
Der Weidlingbach sowie der überwiegende Teil des Rotgrabenbaches weisen eine naturnahe Bachverbauung bzw. Bachbettsicherung auf. Leider ist der Rotgrabenbach gerade im Bereich des Ortszentrums (Janschkygasse und Schredtgasse) in hohe, unansehnliche Bachmauern gezwängt und bildet hier ein schmuckloses Gerinne aus Beton und Stein. Um diesen trostlosen Anblick zu mildern, hat unser Verein in den Jahren 2002 und 2003 insgesamt zwölf große Blumentöpfe angeschafft und an den Mauerkronen in der Schredtgasse vor dem Ortszentrum montiert.
Nach der Auspflanzung durch das Gartenamt der Stadtgemeinde, sowohl mit blühenden als auch mit rankenden Pflanzen, hoffen wir, dass nach und nach die Pflanzen die tristen Bachmauern überwuchern.
Förderung: Neuer Kinderspielplatz
2001 hatte Weidling ein neues Wahrzeichen bekommen. Stolz ragt ein hölzerner Turm mit Zinnen vom neuen Spielplatz. Unser Verein war maßgeblich an diesem Projekt beteiligt. Bei der Eröffnung freuten wir uns, wieder etwas im Sinne der Vereinsstatuten gefördert zu haben:
Der neue Turm Eröffnungsfeier - Bild 1 Eröffnungsfeier - Bild 2
Landschaftspflege und Erhalt eines lebenswerten Weidlingtales
Immer wieder engagieren wir uns bei der Pflege unseres Lebensraumes. So z.B. auch im Jahr 2000 bei der Restauration aller Sitzbänke auf der Brunnwies'n:
Defekte Bänke Reparatur der Bänke Restaurierte Bänke
Förderung: Neubau des Kattuskreuzes
Im Jänner 1999 wurde bekannt, dass durch den Besitzwechsel der Liegenschaft "Herthergasse 43" der Gebäudealtbestand und demnach auch das Kattuskreuz dem geplanten Neubau eines Hauses weichen musste. Nachdem eine Versetzung des Marterls nicht möglich war, unterstütze unser Verein den Neubau des Kleindenkmales...
Fassung der Brunnwies'n-Quelle und Ausstattung mit Trog und Bank
1997 haben wir auf der Weidlintaler Brunnwies'n eine Quelle gefasst. 1998 wurde die Quelle mit einem Brunnentrog und einer Bank ausgestattet. Hier ein paar Impressionen:

Brunnwies'n Quelle - Bild 1

Brunnwies'n Quelle - Bild 2 Brunnwies'n Quelle - Bild 3
Förderung: Neue Weidlinger Orgel
In den Jahren 1997 und 1998 galt es für die Weidlinger Kirche eine neue Orgel zu bauen. Unser Verein hat als einziger ortsansässiger Verein dieses Projekt mit einem namhaften Geldbetrag unterstützt und ist damit einer der Orgelpaten der neuen Weidlinger Orgel.
Pflege des Kirchengartens
Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kirchengarten zu pflegen. Jährlich findet eine gemeinsame Reinigung des Kirchengartens statt. Auch der Weidlingtaler Flohmarkt und der Christkindlmarkt werden im Kirchengarten veranstaltet.
 
dotti.at | Login zum CMS